Sie erreichen uns über die 24h-Hotline:
04331.35 08-0 Ihre Anfrage
Infomappe

Fühlen Sie sich wie zu Hause!

Wir haben die Ausstattung der Zimmer im Cura Seniorencentrum Borgstedt ganz den Wünschen der Bewohner angepasst. In allen 77 Einzel- und Doppelzimmern können Sie durch Ihre persönlichen Möbelstücke ein vertrautes und individuelles Wohnumfeld schaffen.

Unsere Doppelzimmer eignen sich besonders für Ehepaare, die sie sich nach Belieben gestalten können. Für uns ist es selbstverständlich, dass Sie Zugang zu einem eigenen, barrierefreien Badezimmer haben. Für alle Zimmer in unserer Cura-Einrichtung stellen wir ein Pflegebett und Nacht- und Kleiderschränke zur Verfügung.

Ausstattung im Überblick:

  • 77 Einzel- und Doppelzimmer (36qm – 60qm)
  • Zimmer für Ehepaare
  • Persönliche Möbelstücke im Zimmer
  • Eigenes Bad
  • Balkon/Terrasse
  • Haustiere, nach Absprache 

Wohlfühlen am Nord-Ostsee-Kanal!

Das Mehrgenerationendorf Borgstedt mit seinen 1400 Bewohnern liegt am Nordufer des Nord-Ostsee-Kanals. Nur zwei Kilometer von Rendsburg entfernt, liegt das Cura Seniorencentrum Borgstedt in einer malerischen Umgebung, die zum Verweilen einlädt. 16 Vereine ergänzen das Gemeindeleben und machen den Ort zu einem kulturellen, sportlichen und politischen Treffpunkt. Fußläufig sind der Bäcker, die Bank und ein Lebensmittelladen zu erreichen. In unmittelbarer Nähe des Hauses befindet sich eine Bushaltestelle mit direkter Anbindung nach Eckernförde und Rendsburg.

 

Anfahrt:

Uns erreichen Sie mit dem Auto über die A7, Abfahrt Büdelsdorf/Rendsburg. Wenn Sie über die Landstraße kommen, folgen Sie der B203 Richtung Rendsburg/Büdelsdorf. In Borgstedt sehen Sie nach ungefähr 1 Kilometer linkerhand unsere Einrichtung.

Zum Routenplaner

Für Leib und Seele!

Im Cura Seniorenheim Borgstedt werden in der hauseigenen Küche täglich ausgewogene Menüs gezaubert. Weil Zufriedenheit, Vitalität und Lebensfreude auch durch den Magen gehen, fragen wir unsere Bewohner nach ihren Wünschen und nehmen die Vorschläge in unsere Auswahl auf.

Im Alter ändern sich Ess- und Trinkverhalten, darauf reagieren wir mit speziellen Ernährungskonzepten, die sich an den individuellen Bedürfnissen der Bewohner orientieren. Unsere Mitarbeiter achten auf jeden Bewohner und können flexibel auf mögliche Anforderungen wie Schluckbeschwerden und Diabetes reagieren. Dementiell Erkrankte bekommen bspw. bei uns mund- und handgerechte Portionen (Fingerfood), damit sie wieder selbstständig essen können.

„Der Spaß am Essen in der Gemeinschaft steht bei uns im Fokus!“